Aktuelles - Grundschule Mittegroßefehn

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

Einschulung 2022

Wir haben in diesem Schuljahr nur eine Klasse mit 15 Schulkindern eingeschult.
Zunächst wurde in diesem Jahr wieder in der Kirche zu Mittegroßefehn ein Einschulungsgottesdienst mit Pastor Schoon zum Thema "Du zählst" gefeiert.

Um 10 Uhr begann dann in der Turnhalle unsere Einschulungsfeier. Gespannt warteten die ABC-Schützen auf ihre erste Stunde. Kinder aus den Klassen 2, 3 und 4 brachten ein kurzweiliges und buntes Programm auf die Bühne. Alle konnten sehen, dass unsere Schule eine bewegungs- und sportfreundliche Schule ist, denn es wurde richtig rockig und fröhlich mit Akrobatik, Tanz, Gesang, einem Videobeitrag der zweiten Klassen mit dem Kindermutmachlied, einem englischen Sketch der Klasse 4 und einer Gedichtlesung einiger Zweitklässler.

Dann wurden die neuen Schülerinnen und Schüler auf die Bühne gerufen und erhielten ihre Zuckertüte von ihrer neuen Klassenlehrerin, Frau Parel-Wichmann, überreicht. Schnell war die Nervosität verflogen, und so liefen alle Kinder in die Schule hinüber, um ihre erste Unterrichtsstunde zu erhalten.

Währenddessen konnten sich die Eltern, Großeltern, Paten und Geschwister in der Aula in einer freundlich hergerichteten Cafeteria stärken. Unser Förderverein unter dem Vorsitz von Frau Lübach war voll eingebunden. Eltern der zweiten Klassen übernahmen die Ausgabe, Eltern der vierten Klasse hatten vorab die Kuchen geliefert.

Einen herzlichen Dank an alle, die uns so tatkräftig bei der Einschulungsfeier unterstützt haben!

____________________________________________________________________________________________________
Neue Schulleiterin ab 01. August 2022

Seit dem 1. August ist Cordula Aulke neue Schulleiterin der Grundschule Mittegroßefehn.

Frau Aulke hat in den Jahren 2012 bis 2017 die Grundschule Moordorf geleitet und war danach in der Landesschulbehörde tätig.
Aber sie sagt: "Ich wollte wieder zurück in die Schule, zurück zu den Kindern, und meine pädagogische Tätigkeit sowie die Aufgaben als Schulleiterin wieder aufnehmen. Mein berufliches Herz schlägt in der Schule. So war es für mich eine gute Gelegenheit, hier nach der Pensionierung von Joachim Speckmann in Mittegroßefehn die Schulleitung zu übernehmen, da ich hier lebe und mit der Gemeinde Großefehn eng verbunden bin. Ich freue mich sehr - auf alles, insbesondere aber auf die Kinder."
Verabschiedung

Mit einer großen und schönen Feier wurde der langjährige Rektor der Grundschule Mittegroßefehn, Joachim Speckmann, am letzten und vorletzten Tag des Schuljahres 2021-22 in den Ruhestand verabschiedet.
Joachim Speckmann hat sich über zwei Jahrzehnte für die Entwicklung der Grundschule Mittegroßefehn und das Wohlergehen der Schülerinnen und Schüler eingesetzt.

Wir wünschen dir alles Gute im wohlverdienten Ruhestand, lieber Joachim!
"Mein Körper gehört mir",  ein Projekt, das Kinder stärkt

In den vergangenen vier Wochen führte die "theaterpädagogische Werkstatt" aus Oldenburg das Präventionsprogramm "Mein Körper gehört mir" mit den Klassen der Jahrgänge 3 und 4 durch. Ein Projekt in der in drei aufeinanderfolgenden Sitzungen anhand alltäglicher kurzer Spielszenen den Kindern vorgespielt und vermittelt worden ist, dass es sowohl Berührungen gibt, die okay sind, als auch Berührungen, auf die wir mit einem "Nein-Gefühl" reagieren. Die Kinder sollten anhand dieser Spielszenen und der darauf folgenden Auseinandersetzung damit befähigt werden, ihren Gefühlen zu vertrauen, "Nein" zu sagen, oder sich Hilfe zu holen, wenn nötig.
Die theaterpädagogische Werkstatt führte dieses Projekt zum 2. Mal an unserer Schule durch. Die beiden Mitarbeiter/innen führten und begleiteten die Kinder mit hoher Professionalität und der notwendigen Sensibilität im Umgang mit dieser Thematik.
Projekttag „Müll in der Umwelt“
 
Am 4. Juli haben alle Kinder der 4. Klasse an einem Projekttag zum Thema „Müll in der Umwelt“ teilgenommen. Dieses wurde von dem Verein „Schicke Wiese e.V.“ initiiert. Es wurden zunächst in einer Stationsarbeit grundlegende Infos zum Thema Mülltrennung, Müll in der Umwelt, Plastikmüll in den Meeren und Müllvermeidung erarbeitet. Anschließend ging es gemeinsam in der näheren Umgebung der Grundschule Müll sammeln. Am Schluss wurde über die gefundene Menge Müll gesprochen und die Folgen für die Umwelt reflektiert.
Gelungene Darbietungen und tolle Stimmung im Zirkuszelt

Die Sitzplätze reichten gerade aus um die ca. 200 Zuschauer der 1. Zirkusvorstellung der Kita- und der Schulkinder aus den Klassen 1 und 2 im Zirkuszelt unterbringen zu können. Die Stimmung, gerade bei der 1. Vorstellung, war grandios. Die "kleinen" Kinder zeigten ihr Können mit viel Begeisterung und sehr viel Charme. Die Kinder der 3. und 4. Klassen hatten in der Woche sehr intensiv geübt und zeigten ihre Künste in der 2. Vorstellung mit Bravour. Dafür erhielten sie sehr viel Beifall von ihren Eltern und Verwandten.
Mitmachzirkus Buratino wieder zu Gast bei uns

vom 20.06. - 25.06. proben wir die ganze Woche für die Zirkusaufführungen am Samstag in der Manege des Mitmachzirkus Buratino. Erstmalig starten wir diese Projektwoche gemeinsam mit dem Kindergarten Mittegroßefehn, deren Kinder die ganze Woche vormitttags in unserer Schule verbringen. Am Samstag, den 25.06.22 startet die 1. 'Aufführung mit den Kindern aus dem Kindergarten und aus den Klassen 1 und 2 um 10 Uhr. Die 2. Aufführung mit den Kindern aus den Jahrgängen 3 und 4 beginnt um 13:30 Uhr. Alle Eltern, Verwandte und Freunde sind dazu herzlich eingeladen. Endlich können wir nach der langen Zeit der Pandemie wieder ein entsprechend großes Event ohne Einschränkungen durchführen. Die Freude ist den Gesichtern der Kinder anzusehen.
Der Einsteigerbus in Mittegroßefehn
Am 22. und 23.3. war Herr Bokker mit seinem Bus wieder bei uns an der Schule. Er hat uns das richtige Verhalten an der Bushaltestelle und im Bus erklärt. Im 3. und 4. Jahrgang war der Bremstest besonders beeindruckend.

Leseolympiade 2022
Auch dieses Jahr fand der Lesewettbewerb der Grundschüler von Großefehn und Wiesmoor unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie nur in den einzelnen Schulen statt. In unseren 2. Klassen haben wir ganz viele tolle Leser und Leserinnnen. In jeder Klasse wurden die drei besten Lesekinder ermittelt, die dann in der Endausscheidung gegeneinander antraten. Auf dem Bild sind die Klassensieger und die beiden Gesamtsieger zu sehen, die sich über ihr Buchgeschenk freuten. Herzlichen Glückwunsch
Einrichtung eines 4. Ganztages

Nachdem eine Befragung der Elternschaft nun  doch einen höheren Bedarf an ganztäglicher schulischer Beteuung festgestellt hat, werden wir ab dem kommenden Schuljahr 2022/23 auch am Montag ein Ganztagsangebot vorhalten. Das zuständige regionale Landesamt für Schule und Bildung hat unser erweitertes Konzept genehmigt. Auch die Gemeinde Großefehn als Schulträger hat zugestimmt. Die Umsetzung zum neuen Schuljahr ist gerade abgeschlossen. Die Inhalte sind dem Bereich "Ganztagsbetrieb" zu entnehmen.
Liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft,
nachdem die Coronawelle im Februar 2022 laut Aussagen der Sachverständigen seinen Höchststand überschritten hat, veröffentlichte das Kultusministerium folgende Lockerungsstufen im Umgang mit der Coronapandemie.
Wir hoffen, dass dieser Exitplan, vielleicht zeitlich auch schon früher als geplant, entsprechend umgesetzt werden kann, damit die "Normalität" in der Schule so langsam wieder einkehren kann.
Das wir unsere Laune trotz Corona nicht verderben lassen, zeigt das Video nebenan!!
Am 19.11.21 hatten wir unseren Lestag in Mittegroßefehn
Den ganzen Vormittag wurde gelesen, vorgelesen, wurden Bücher vorgestellt und ganz viele unterschiedliche Aktionen zum Lesen angeboten. Besonders unsere Lehramtsanwärterin Frau Möller-Sirek hat uns mit ihrer Buchvorstellung begeistert. Frau Möller-Sirek hat selber eine wunderschöne Drachengeschichte zum Thema "Farben und Mischfarben" geschrieben, die ihr Freund, Ruben Hilgert, mit seinen Zeichnungen hervorragend illustriert hat. Einen kleinen Ausschnitt könnt ihr auf dem nebenstehenden Video ansehen.
16 Apfelbäume auf unserem Schulhof gepflanzt

Am 4. November haben alle Kinder des 4. Jahrgangs kräftig dabei mitgeholfen, 16 verschiedene Apfelbäume auf unserem Schulgelände einzupflanzen. Die Bäume wurden gestiftet vom Niedersächsischen Bingolotto. Unter tatkräftiger Unterstützung von Manfred Uphoff vom Verein "Ostfriesische Streuobstwiese e.V., der in enger Absprache mit unserer Lehrerin Lea Wiards, die vorhergehende Planung übernommen hatte, wurden die Bäume fachmännisch eingebracht.
Gleichzeitig hat sich an diesem Vormittag des Entdeckermobil der Jägerschaft den Lehrern und Schülern der Schule vorgestellt. Neugierig informierten sich Groß und Klein bei den begleitenden Personen über die in den verschiedenen Landstrichen Niedersachsens vorkommenden Tiere. Im Frühjahr wird dann nochmal der Kontakt hergestellt und das Entdeckermobil wird konkret im Unterrricht mit eingesetzt. Wir freuen uns schon darauf.
Aktion "Startklar in die Zukunft"

Das niedersächsische Kultusministerium stellt den Schulen ein finanziellesw Budget für dieses und für nächstes Kalenderjahr zur Verfügung. Hiermit können Fördermaßnahmen, aber auch Projekte, Darbietungen, kulturelle Veranstaltungen o.ä. als Ausgleich für die durch die Coronapandemie ausgefallenen Bereiche bzw. Anlässe finanziert werden.

Da wir in den Kernfächern trotz Pandemie insgesamt auf dem Stand sind, haben wir uns im wesentlichen für die schönen und ebenso wichtigen Dingen zur Persönlichkeitsentwicklung entschieden, die Corona bedingt ausgefallen sind.

Wir haben uns für folgende Maßnahmen/Projekte entschieden:
- Reitsportangebot bis zu den Weihnachtsferien für ausgesuchte Kinder zur Persönlichkeitsstärkung
- pro Klasse eine Doppelstunde JiuJitsu (Yujin Westgroßefehn) zur persönlichkeitsstärkung in unserer Turnhalle
- ein Besuch der Boulderhalle in Aurich durch den 3. und 4. Jahrgang (zur Förderung der Klassengemeinschaft)
- ein Tagesausflug nach Bensersiel an die Küste mit dem 1. und 2. Jahrgang (zur Förderung der Klassengemeinschaft)
- ein Theaterbesuch der Freisenbühne in Emden mit allen Klassen (Stärkung der Schulgemeinschaft/kulturelles Erlebnis)
- Schwimmunterricht im 2. Halbjahr für den 4. Jahrgang als Ausgleich für die ausgefallene Schwimmzeit im 3. Jahrgang

Nebenan sind Bilder vom Reiten und vom Jiujitsu zu sehen!


Informationen zum Schulstart des Schuljahres 2021/22

Das Schuljahr beginnt wieder am Donnerstag, den 02.09.2021.
Immer noch ist das Schulleben stark durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Dennoch sind wir froh, im Szenario A alle unsere Kinder nach den Ferien begrüßen zu dürfen. Auch unser offenes Ganztagsangebot findet wieder in einem größeren Umfang statt. Hier herrscht nach wie vor das Kohortenprinzip, indem jeweils die Jahrgänge 1+2 sowie 3+4 gemeinsam eingeteilt werden dürfen.
Die Testpflicht ist erweitert worden: an den ersten 7 Unterrichtstagen muss täglich getestet werden und danach 3x die Woche (Mo, Mi, Fr). Auch die Regeln für das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes haben sich verändert: sie muss jetzt auch in der Grundschule im Unterricht getragen werden. Nur in den Lüftungspausen, zum Essen und Trinken sowie im Pausenhof draußen darf die Maske abgesetzt werden.

Weitere Informationen sind unter folgenden Links zu finden:        Brief des Ministers an Eltern und Erziehungsberechtige  
                                                                                              Rundverfügung der Landesschulbehörde
                                                                                              Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht (Härtefall)       



Berlins Kinder und Familientheater "coq au vin" auf Tournee an unserer Schule

Wir freuen uns darauf, unseren Kindern mal wieder ein Highlight präsentieren zu können!!
Am 12.07. wird von der Theatergruppe Coq au Vin das Stück "Der furiose Küchenzirkus" bei uns aufgeführt.
Zwei Köche bitten zu Tisch! Es gibt Apfelkuchen! Phantasie- und humorvoll erschaffen die zwei Köche ihre kleine Küchenwelt, die viel Charme und Magie versprüht...(www.coqauvin.de)
Artistische Kunststücke werden geschickt mit tänzerischen Choreographien verflochten.
Ein preisgekröntes Stück, das uns allen viel Freude und Fröhlichkeit bereite wird.
Lesewettbewerb der 2. Klassen

Leider fiel auch in diesem Jahr die Leseolympiade der Grundschulen von Wiesmoor und Großefehn in der bewährten Form aus. Dennoch wurden die Lesegewiner der 2. Klassen an den jeweiligen Schulen ermittelt und geehrt. Die Bücher und die Sachpreise wurden von den Rotariern Wiesmoor/Großefehn gestiftet.
Vier Leserinnen des 2. Jahrgangs kamen an unserer Schule in die Endrunde. Alle haben hervorragend gelesen, so dass die Entscheidung sehr knapp ausfiel. Auf dem Bild sind die Juroren aus den 4. Klassen und die starken Leser der 2. Klasse mit Herrn Grönefeld zu sehen.
Zurück zum Seiteninhalt